Valariot 1 - Im Schatten des Todes

Ein eisiger Abschied




















Und der Weg scheint endlos und eisig. Warum? Warum muß es Dich auf diese schlammige Straße verschlagen? Warum nur muß Dich Dein Schicksal zu dieser kalten Stunde, an einem Wintertag des Jahres 34 nach dem Sturm, auf diese schlammige Straße verschlagen? Valariot – was für ein armes Land. Ohne Prinz, voller Ruinen und Trümmer.

Frierend marschierst Du den Feldweg entlang. Eisig wird Dein Atem in Nebelschwaden vom Wind vor Dir hergetragen. Die Stiefel sind durch, die Nase läuft und Deine Ohren sind kaum noch zu spüren. Plötzlich hebst Du erstaunt Deinen Blick. Nur wenige Schritte vor Dir findet sich ein alter, verdreckter Planwagen am Wegesrand. Ein spärliches Feuer läßt kräuselnden Rauch aufsteigen und ein leises Summen dringt aus dem Inneren.

Müde lenkst Du Deinen Schritt auf den Planwagen zu, als sich Dir auch schon ein bärtiges Gesicht mit einer roter Nase durch die Plane entgegenstreckt.

"Ui, schon wieder ein Wanderer?"“ Der alte Kauz lacht Dich zahnlos an. "Und das hier, so nah am Grenzwall und im Winter? Sowas." Der Geruch von heißem Met dringt aus dem Wageninneren.

"Pausiert doch einen Moment, Fremder. Tauscht kalte Münze gegen heißen Met und Tee und ruht Euch aus. Ihr müßt wissen, dass mein bescheidenes Geschäft heute gut läuft. Die letzten Kunden sind grad fort, der Met ist noch heiß. Wo wollt ihr denn alle hin?"

Ohne Pause redet der Mann, als ob er es nicht versäumen wollte, Dir wirklich alles zu erzählen was ihm in den letzten Tagen wiederfahren ist. Schon willst Du ein dankendes Wort sagen und weiter Deiner Wege ziehen, als er ohne auf Deine Antwort zu warten fortfährt.

"Sogar Prinzessin Freija hab ich mit einer Eskorte vorbeireiten sehen. Und Sigmariten, Herzöge, Soldaten, Ritter, Burgfräuleins und Zauberer - ja, richtige Zauberer. Und alle haben sie mich nach dem Weg zu diesem Schlachtfeld gefragt. Welches Feld, wollt Ihr sicherlich fragen? Natürlich das Feld, an dem der verstorbene Prinz Hagen, Sigmar sei seiner Seele gnädig, seine erste Schlacht für Valariot geschlagen hat. Ich weiß leider nicht, was die alle dort wollen. Hohe Herren sind nicht immer gesprächig."

Und plötzlich kehrt die Erinnerung in Deinen müden Kopf zurück. Prinz Hagen - die Beerdigung. Prinzessin Freija hatte Dich zur Beerdigung ihres auf dem Feld der Ehre gefallenen Bruders gerufen.

"Hey? Wohin wollt Ihr? - Ihr müßt wieder fort? Ihr habt Euren Tee nicht angerührt?"

Doch der alte Mann und sein Tee sind wie vergessen. Weit kann es nicht mehr sein. Was hatte er gesagt? Die Eskorte der Prinzessin ist schon vorbeigeritten? Dann kommst Du vielleicht zu spät.

Und erst jetzt entdeckst auch Du die vielen frischen Spuren im Schlamm der Strasse, die in einen kleinen Wald am Horizont führen.


Dieses Spiel fand am 11.01.2003 statt

Hallo Larper/-in,

Sei uns gegrüßt.

Wir, der Schattenstürmer n.e.V., bieten Dir zum ersten Mal einen ganzen Tag die Gelegenheit unser abenteuerliches Land - Valariot - live zu erkunden.

Das Valariot I - Im Schatten des Todes - ist unser erstes Spiel. Es dauert nur einen Tag (etwa 15 Stunden non stop) und ist speziell für Schattenstürmer & friends gedacht. Daher ist es ein EINLADUNGSSPIEL (das bedeutet: nur wer eine Einladung bekommt und uns diese zeitig bestätigt, ist mit dabei).

Die Liste der von uns eingeladenen Leute ist LANG und die Spielerzahl aus Platzgründen BEGRENZT. Also spute Dich, denn wir sind hart und unerbittlich.

NUR WER SICH PÜNKTLICH ANMELDET UND BEZAHLT IST MIT DABEI.

Das Spiel findet in ländlicher Umgebung, mitten in Valariot, statt. Das Gelände ist für Außenaktionen geradezu einladend. Soweit es uns möglich ist, werden Spielercharaktere (soweit gewünscht) in den Plot mit einbezogen und erhalten eigene Szenen.

Die Hauptgeschichte orientiert sich allerdings in erster Linie an den Schattenstürmern, die eine auf ihr Land Valariot und die jüngsten Geschehnisse zugeschnittene Geschichte erwarten wird. Denn immerhin gilt es einen Prinzen zu beerdigen. Vielleicht bereitet Ihr dafür ja eine eigene kleine Szene vor oder habt selbst Ideen? Die könnt Ihr natürlich gerne bei uns anmelden.

Auf Grund der Tatsache, dass dieser Tag im Januar stattfinden wird, sollte jeder an geeignete Kleidung und Schuhwerk denken und beachten, dass es hauptsächlich Szenen im Freien geben wird.

  • Das Regelwerk lautet DKWDDK & Hausregeln und befindet sich weiter hinten
  • Datum: 11. Januar 2003
  • Ort: eine Hütte bei Hamburg (Ovelgönne)
  • Schlafgelegenheiten: Achtung - wir haben nur 20 Betten. Diese werden hauptsächlich an Nicht Hamburger vergeben und kosten leider extra. Schattenstürmer organisieren sich bitte eigene Rückfahrgelegenheiten für Samstag Nacht.
  • Dauer:
    • ab 9:00 Uhr - Anreise möglich
    • ab 10:00 Uhr – Check in
    • ab 12:00 Uhr - Time-In
    • ca 03:00 Uhr – geplantes Ende am Sonntag
  • Anmeldebestätigung:

Da Porto leider teuer ist erfolgt nach der Anmeldung jeder Kontakt (Bestätigung, Anfahrtsskizze) ausschließlich per E-Mail. Wir bitten hierfür um Nachsicht.

Nochmal:

Es handelt sich um ein Einladungsspiel, auf dem die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Daher gilt für uns die Regel: Wer sich zuerst ANMELDET UND BEZAHLT (Überweisung) ist mit dabei.

Wir bieten eine warme Mahlzeit, sowie Zwischenmahlzeiten und Kaffee, Tee, Glühwein (in Maßen), die mit den Anmeldung extra dazugebucht werden können. Michi & Birgitt (unsere Drachenfestküche) zaubern mal wieder was für uns - es lohnt sich also, die paar Euro extra auszugeben.

Alle anderen Getränke (besonders die alkoholischen) gehen extra.

Zur vollständigen Anmeldung gehören folgende Dinge.

  • Eine verbindliche Zusage per E-Mail an anmeldung@schattenstuermer.de bis spätestens 21. Dezember 2002

oder

  • Eine verbindliche Zusage bis spätestens 21. Dezember 2002 per Post an

Lorenz Kuppe - Daimlerstrasse 15 - 22763 Hamburg

  • Den Spielbeitrag auf folgendes Konto einzahlen:

Markus Kessler Hamburger Sparkasse (HASPA) Konto 1139786592 BLZ 200 505 50

Die Überweisung muß enthalten:

VALARIOT 1, SPIELERNAME (OT), SPIELERNUMMER

  • Charakter inklusive Hintergrund bis 31. Dezember 2002 einreichen

(ein Hintergrund ist nicht zwingend notwendig, jedoch kann der Charakter ohne Hintergrund nicht in etwaige Plots eingebunden werden)

Bisher erworbene Artefakte, Tränke, Gifte und Zauber müssen vorab durch die SL bestätigt werden (Sagt uns was ihr habt und wir reden drüber).

Haben wir was vergessen? Dann stellt Eure Fragen an: Markus: 0172 / 910 35 23 oder Lorenz: 0179 / 123 87 20

Kontakt (once again): Anmeldung und Story an: anmeldung@schattenstuermer.de Lorenz Kuppe, Daimlerstraße 15, 22763 Hamburg

  • Kosten:
  • Anmeldung bis 14. Dezember 2002 15,- €
  • Anmeldung bis 31. Dezember 2002 + 5,- €
  • Conzahler +10,- €
  • Übernachtung + 5,- €
  • Vollverpflegung + 7,- €

Nochmal: Dies ist ein Einladungs-Con mit limitierten Plätzen für Schattenstürmer & Friends. Also sputet Euch.


Persönliche Anmerkung:

Valariot I ist fester Bestandteil der valarischen Geschichte. Gesichter, die bekannten Figuren wie Prinz Hagen, Rabenfeder, Wismerhill oder anderen ähnlich sehen, jedoch nicht deren typische Kleidung tragen, sind als fremde, neue Figuren anzuspielen. Der Prinz ist tot und hat auch keinen kleinen Bruder!

Das Rollenspiel steht im Vordergrund. Sicherlich kann es auch zu kleineren Kämpfen kommen, dennoch steht das Spiel und die Geschichte im Vordergrund.

In Valariot ist der Limbus 2.0 NICHT aktiv!

Es kann gestorben werden. Wer Todesstöße setzt oder andeutet, oder gesetzte oder angedeutete Todesstöße heldenhaft rumposaunt, wird mit Todesstößen durch NSCs nicht unter 3 Stück bestraft.

DIESES SPIEL IST BEREITS VORBEI


Waldgelände für das Valariot 1

Hamburger Chaussee 150 21614 Ketzendorf Die Einfahrt in den Waldweg (aus Hamburg kommend nach links) wird von uns beschildert

Nächster Bahnhof: S-Bahn Hamburg-Neugraben (S-Bahn Linie 3)


Valarisches Regelwerk 0.2b

Lebenspunkte

Jeder Nichtkämpfer hat 3 Lebenspunkte Jeder Kämpfer 5 Lebenspunkte (das beinhaltet auch Paladine, Chaosritter und Champions) wer sich für einen Kämpfer hält und 5 Lebenspunkte beansprucht, wird auch von den NSCs als solcher behandelt.

Waffen/Kampf

Es gelten die allgemein im Liverollenspiel bekannten Trefferzonen und Regeln im Kampf: Unterschenkel, Knie, Oberschenkel, Rumpf, Oberarme, Unterarme. An Hals, Füße, Hände, Genitalien und Kopf zählen keine Treffer. Kopftreffer führen automatisch zum Selbsttreffer und Kampfabbruch, bis der Getroffene sich erholt hat. Überharter Einsatz im Kampf kann zu sofortigem Ausschluß führen.

Einhändig Waffen machen einen Punkt Schaden. Zweihändig geführte Waffen machen zwei Punkte Schaden. Bögen und Armbrüste machen zwei Punkte Direktschaden; ausgenommen Pistolenarmbrüste, die einen Punkt Schaden machen. Geschütztreffer führen zur völligen Zerstörung der Rüstung und sofortigen Bewusstlosigkeit der betroffenen Spieler.

Rüstung

Beim Check-In legt die SL die Rüstungswerte gemäß folgenden Regeln fest: Leder 1, Kette 2, Platte 3 Rüstpunkte pro Trefferzone Kettenhaube 1 Punkt, Helm 2 Punke Schilde sind nur zum parieren und drauf schlafen gut.

Niederschlagen (Pömpfen)

Angedeuteter (!) Schlag in den ungeschützten Nacken eines überraschten Opfers mit dem Knauf einer Waffe setzt das Ziel sofort außer Gefecht (Bewusstlosigkeit), verursacht aber keinen Schaden.

Verbluten

Ein Charakter, der Null Trefferpunkte oder weniger hat, beginnt zu verbluten. Bekommt der Charakter innerhalb von 10 Minuten (bis 600 zählen) keine Hilfe, verstirbt der Charakter.

Todesstoß

Wehrlosen Charakteren kann ein Todesstoß gesetzt werden, der deutlich angesagt werden und ein lebenswichtiges Organ treffen muß (am besten, es ist eine SL in der Nähe).

Magie und Wunder

Arkane Magie und göttliche Wunder müssen, damit sie wirken, schön ausgespielt und klar angesagt werden. Dazu gehört: - eine angemessene Dauer der Darstellung des Spruches - eine angemessene Pause zwischen zwei Sprüchen - Komponenten sind nicht zwingend notwendig, aber gerne gesehen - Sprüche enden mit einer klaren Ansage der Wirkung und des Zieles - Bei wichtigen Zaubern und Ritualen ist vorher die SL zu informieren

Vorhandene Gegenstände

Bisher erworbene Artefakte, Tränke, Gifte und Zauber müssen vorab durch die SL bestätigt werden (Sagt uns was ihr habt und wir reden drüber).

Farben (Schärpen, Bänder, Umschläge, Stempel, Kappen...): Rot = SL Gelb = Astral/Unsichtbar Blau = Magisch Weiss = geweiht Silber = heilig Grün = Gift

Einen bekannten Satz zu letzt: Die SL hat immer Recht. Wer diskutiert, ist sowieso im Unrecht. Kargathi haben nicht immer Recht.


Teilnahmebedingungen 1. Der Veranstalter haftet nicht für Sach- oder Personenschäden, es sei denn, grob fahrlässiges Verhalten seitens des Veranstalters liegt vor. Für selbst verschuldete Schäden haftet der jeweilige Verursacher. Eine Personen-Privat Haftpflichtversicherung empfehlen wir grundsätzlich und setzen diese daher voraus. 2. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, grob fahrlässiges oder spielstörendes Verhalten sowie den Genuss von Drogen oder hochprozentigem Alkohol mit dem Ausschluss von der Veranstaltung, ohne Rückerstattung des Teilnahmebetrages (auch nicht anteilig), zu ahnden. 3. Eine Rückerstattung des Teilnahmebetrages bei Nichtteilnahme ist aus organisatorischen Gründen grundsätzlich nur bis Zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin möglich. In diesem Fall muss eine Bearbeitungsgebühr von 50 Prozent des Teilnahmebetrages zurückerstattet werden. Bei späterer Nichtteilnahme kann der Beitrag nicht zurück erstattet werden. 4. Das Mindestalter des Teilnehmers beträgt 16 Jahre, wenn der gesetzliche Vormund zustimmt. 5. Der Veranstalter achtet nicht auf eine nach Geschlechter getrennte Unterbringung. 6. Sofern eine oder mehrere Bestimmungen der Teilnahmebedingungen unwirksam sind oder werden, berührt das die Gültigkeit des Vertrages und der übrigen Bestimmungen nicht. Für den Fall der Nichtigkeit einzelner Bestimmungen gilt die Regelung, die der ursprünglich vorgesehenen wirtschaftlich am nächsten kommt und rechtlich zulässig ist.

Mit der Anmeldung zu „SCHATTEN DES TODES – Ein eisiger Abschied“ erkennst Du unsere Teilnahmebedingungen an.

zurück

Bearbeiten - Historie - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 01.09.2006 12:45 Uhr