Blutbad in Ehredon


Dieses Spiel hat bereits stattgefunden

Schattenstürmer Scharmützelcon

am 04.12.04 bei Hamburg

Von 10.00h bis 16.00h in der NUNA Kiesgrube.
Schattenstürmer- und Orkspieler werden gesucht.
Bitte bei der Orga Peter Meyer oder Lennart Kessler melden.


Flammen tanzten über den Runenwürfel und bildeten die Formen verschlungener Runen, denen nicht unähnlich, die Reinhard in den Grimoiren im Tempel des Sigmar gesehen hatte, wo sie vor dem gemeinen Volk versteckt und weggeschlossen wurden. Doch als Teil seiner Ausbildung hatte er gelernt, sie zu entziffern. Laut las er die Zeichen auf dem Würfel: „Akhso Khaos Khwearr. Khaos Limmbar Menthar!“ Reinhard blickte sich um, er war am Ende seiner Reise angelangt. Plötzlich sprach eine Stimme hinter ihm: „Ich bin der Wächter. Ich bin der Hüter des Artefakts. Du wirst ihre Ankunft nicht verhindern können. Du wirst sterben Verteidiger der Menschheit !“ Die Attacke kam so schnell, dass Reinhard kaum Zeit hatte, sich zu verteidigen. Das Schwert seines dunklen Widersachers durchschlug seine Rüstung und stieß tief zwischen seine Rippen. Doch Reinhards Schwert trennte den Kopf des schwarzen Kriegers von seinen Schultern. Reinhard sank auf die Knie. Seine Lebenskraft sickerte durch die Lücken in seiner Rüstung. Er würde ebenfalls sterben. Er war so weit gekommen. Dafür würde er nun in Frieden sterben… NEIN ! Er musste bis zum bitteren Ende weitergehen. Quälend langsam kroch er auf den in der Luft wirbelnden Würfel zu und hinterließ dabei eine Spur aus Blut. Mit letzter Kraft erhob er sein Schwert und schmetterte es auf die brennende Oberfläche des Runenwürfels. Ein sengender Schmerz wie von Lanzen aus reinem, weißen Feuer durchfuhr ihn. Reinhard schrie vor Qual auf, als er spürte, wie Klauen, heißer als das Feuer der Hölle, kälter als das All, ihn auseinander rissen, Fleisch von Knochen schälten und seine Seele zerteilten. Dann verließen ihn alle Sinne und Gefühle als der Runenwürfel explodierte…

Im Winter 35 ndS ist die Schatteninvasion in Ehredon zu einem Halt gekommen, um die Pattsituation aufzulösen versuchten die Schatten mittels eines Runenwürfels, einem uralten, dunklen Artefakt, Kreaturen des Immateriums zu beschwören. Doch das Ritual konnte von Soldaten Herzog Androns erfolgreich gestört werden. Der Runenwürfel explodierte dabei in unzählige Stücke, die in der näheren Umgebung des Ritualplatzes niedergingen. Eine Truppe der Greifenwölfe wurde nun losgeschickt, um möglichst viele Teile dieses unheiligen Artefaktes zusammenzusuchen, damit die Schatten nicht mehr in der Lage sind, das Artefakt wieder neu zusammenzuschmieden. Die Herren Crombors haben natürlich auch ihrerseits Krieger losgeschickt, um so viele Teile wie möglich wieder in ihren Besitz zu bekommen.


Infos:

Das „Blutbad in Ehredon“ wird ein kleines, unkompliziertes Gelände„Finde-so-viele-Runenwürfelteile-wie-möglich“spiel. Es wird dabei zwei Teams geben, die gegeneinander antreten werden: ein Trupp Valaren (Greifenwölfe) und ein Trupp Schatten (Orks, Mutanten, Kultisten…). Alle Teilnehmer starten mit neuen, nur für diesen Con generierten, Charakteren. Man MUSS entweder eine Schattenkreatur oder einen Valaren spielen und NEIN, davon gibt es keine Ausnahme. Gewonnen hat am Ende das Team, welches am meisten Runensteine in Sicherheit gebracht hat. Das Ganze wird jeden Teilnehmer wie gehabt 3 Euro kosten. Teilnehmer von außerhalb können nach Absprache mit der Orga am Spiel teilnehmen, müssen sich aber auch an die oben aufgeführten Bedingungen halten, was die Charakterwahl angeht. Die Gruppeneinteilung wird übers Forum geklärt werden, oder über e-mail. Ansprechpartner für die Valaren ist Bastian Maziull und Lennart Kessler für die Schatten. Wegen seiner Unkompliziertheit haben wir uns für das Drachenfestregelwerk entschieden. Es wird in jedem Team, ähnlich wie bei der NUNA, verschiedene Charakterklassen geben (Kommandant, Soldat, Waldläufer, Heiler und Magier) die verschiedene Vor- und Nachteile haben werden. Die genauen Regeln folgen hier am Ende dieser Woche. Lorenz wird für jedes Team ein gesondertes Forum aufmachen in dem man sich vorher schon intern absprechen kann

zurück

Bearbeiten - Historie - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 01.09.2006 15:59 Uhr